Ausbau östlicher Hafen

Um die Abläufe eines Betriebes für kon­ventionellen Umschlag im Steinwerder Hafen zu CSteinweg SüdWestTerminalver­bessern und eine Extension seines Umschlaggeschäftes zu ermöglichen, soll der Südteil des Steinwerder Hafens zugeschüttet werden. Dadurch wird eine etwa 4 ha große zusätzliche Umschlagfläche für den konven­tionellen Stückgutum­schlag gewonnen, die nahezu vollständig von der C. Steinweg (Süd-West Terminal) GmbH & Co. KG [6]genutzt werden. Für den Umschlag und den Zwischen­transport von besonders schwerer Projektladung bedarf es speziellen Equipments wie z. B. Schwimmkrankapazi­tä­ten. Der Abschluss des Verfüllbereiches soll durch eine senkrechte rückverankerte Uferwand erfolgen. Zudem ist auf dem Gelände eine Neuordnung des Hochwasserschutzes mit einer Verkürzung der HWS-Linie vorgesehen. Der Planfeststellungsbeschluss wurde am 13.01.2014 erlassen. [5] Baubeginn für den „Ausbau östlicher Hafen“ in Steinwerder war im Juni 2014.[3]

Zum Projekt „Ausbau östlicher Hafen“ gehört auch der Ausbau des mittleren Reiherstieges, der vermutlich aufgrund der geringen Projektgröße aus dem Budget herausgenommen wurde. Für den Ausbau des mittleren Reiherstieges werden 5.800.000 € [4] angeführt.

Das Süd-West Terminal der Fa. C. Steinweg, nur 400 Meter von der Hafen-City und Elbphilarmonie entfernt, ist eines der Zentren des hamburgischen Umschlags von Uranerz-Konzentrat, dem Yellowcake.

Kosten
Stand 2010:                                                                k.A.
Stand 2011:                                                      22.500.000 € [1]
Stand 2013:                                                      23.000.000 € [2]
Stand 2014:  Reiherstieg                               5.800.000 €
zzgl. Ausbau östl. Hafen                              19.000.000 € [4]
Summe                                                           24.800.000 €

Lesen Sie weiter bei den Baumaßnahmen zur -> Altenwerder Logistik


[1]  Hamburgische Bürgerschaft, Protokoll des Ausschusses für öffentliche Unternehmen vom 03.11.2011, Drucksache 20/0005, hier Anlage 1 (Seite 18) und Anlage 2 (Seite 14)

[2]  Hamburgische Bürgerschaft, Schriftliche kleine Anfrage: „Stand der Hafeninfrastrukturmaßnahmen „Ausbau östlicher Hafen–Umstrukturierung Steinwerder Hafen“, Drucksache 20/6915
[3]Hamburg: HPA entwickelt neue Logistikfläche im Steinwerder Hafen“ vom 11.06.2014 und HPA, Pressemitteilung vom 11.06.2014, „HPA entwickelt neue Logistikfläche im Steinwerder Hafen
[4] Hamburgische Bürgerschaft, Große Anfrage: „Hafenfinanzierung (III)“, Drucksache 20/10595, siehe Anlage 3
[5] Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Planfeststellungsbehörde, Planfeststellungsbeschluss „Verfüllung Südteil Steinwerder Hafen“ vom 13.01.2014.
[6] C. Steinweg (Süd-West Terminal) GmbH & Co. KG, Unternehmensbroschüre der Gesellschaft, hier Seite 21, Hamburg 2014.