Bahnhof Maschen

Im Rahmen des „Masterplan Schiene Seehafen-Hinterland-Verkehr“ (SHHV) [1] wird für den Hamburger Hafen die Zugbildungsanlage Maschen modernisiert. Die Baumaßnahmen werden in drei Phasen realisiert. Der Baubeginn mit Phase 1 war im Mai 2009 und sollte mit Phase 3 im Dezember 2013 enden. Die offizielle Eröffnung des Bahnhofes erfolgte am 07.07.2014.[3]

Folgende Installationen sollten  durchgeführt werden: Erneuerung von 121 km Gleise, 230 Weichen, 2 Ablaufsteuerrechner, 4 Rampen-, 9 Tal-, 88 Richtungsgleisbremsen, 88 Förderanlagen, Bremsprobeanlage, Gleisfeldbeleuchtung.

Kosten
Stand 2012:                                                           233.000.000 €[2]
Stand 2014:                                                           230.000.000 €[3]



[1]  Deutsche Bahn (Herausgeber), Deutsche Bahn Masterplan Seehafenhinterlandverkehr, Berlin 2007
[2]  Hamburgische Bürgerschaft, Protokoll der öffentlichen Sitzung des Verkehrsausschusses vom 7.8.2012, Drucksache 20/15, Ute Plambeck, Deutsche Bahn AG, Anlage 1, Folie 26
[3]  Focus online, „Bahn investiert 580 Millionen Euro in Abfuhr aus Hamburger Hafen“ vom 07.07.2014